Cornelia Monske

Cornelia Monske
Foto © Daniel Bödeker

Cornelia Monske

Cornelia Monske ist Professorin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Sie wurde in Hannover geboren, studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg (Diplom), danach an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Klaus Treßelt (Aufbaustudium und Konzertexamen) sowie an der Taho-Gakuen School of Music in Tokio bei Prof. Keiko Abe.

Monske erhielt u.a. das Stipendium des Deutschen Musikrats. Sie gehört zu den renommiertesten Schlagzeugerinnen in Deutschland. Ihre Russland-Tournee mit der Philharmonie Hungarica verschaffte ihr bereits 1995 internationalen Ruhm.
Als Solistin tritt sie regelmäßig in Frankfurt, Darmstadt, Hamburg, Hannover, Köln, Mannheim, Stuttgart und München auf und widmet sich in besonderem Maße der zeitgenössischen Musik: Zusammen mit der Philharmonia Hungarica unter der Leitung von Georg Alexander Albrecht übernahm sie die Uraufführung von Tilo Medeks ‚Konzert für Schlagzeug und Orchester‘ und zuletzt die Uraufführung des 2. Satzes von Altug Ünlüs Schlagzeugstück „Danses“ in Kooperation mit dem „Hamburg Ballett John Neumeier“.

20November

Piano-Recital mit Marianna Shirinyan

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)