Sukyeon Kim ​

Sukyeon Kim
Foto © Jazzfreunde

S. Rachmaninow: Corelli-Variationen, Op. 42

Sukyeon Kim

Sukyeon Kim studierte (20042006) an der Daejeon Arts School bei Ji-Yeon Kim.
Bereits bei dem Wettbewerb der Universität Chungnam gewann sie den 1. Preis. 
Ab Oktober 2007 setzte sie ihre Ausbildung an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf (bei Prof. Georg Friedrich Schenck) fort.
Ab
Februar 2008 war sie Förderstipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Im Dezember 2012 trat Kim (in der Tonhalle Düsseldorf) mit dem 1. Klavierkonzert von Johannes Brahms auf, im März 2013 (im Konzerthaus Dortmund) mit dem 1. Klavierkonzert von Frédéric Chopin. 2014 legte sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung ab.
Vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik beherrscht Kim ein breites Repertoire und bevorzugt äußerst virtuose, technisch anspruchsvolle Werkeu.a. von Sergej Rachmaninow, Nikolai KapustinGyörgy Ligeti

28Oktober

Ballett Hamburg

Hamburg, Kampnagel
19Februar

Piano-Recital mit Evgeni Bozhanov

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
30März

Musik und Lesung mit Katja Riemann

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
11Mai
05Oktober

Piano-Recital mit Kristina Miller

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
Coming Soon
20November

Piano-Recital mit Marianna Shirinyan

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
Coming Soon