Norddeutsche Sinfonietta

Norddeutsche Sinfonietta
Fotos © Jens Sauerbrey

Norddeutsche Sinfonietta
Foto © Heldenphoto

Norddeutsche Sinfonietta

Die Norddeutsche Sinfonietta entstand im Jahr 2000 als professionell agierendes Kammerorchester, das seit 2003 von einem gemeinnützigen Verein getragen wird. Ein besonderes Profil der Norddeutschen Sinfonietta besteht darin, dass regelmäßig begabten Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusikern die Möglichkeit geboten wird, auf professionellem Niveau praktische Orchestererfahrung zu sammeln. Diese Kombination von jugendlichem Elan und professioneller Erfahrung führt zu besonders engagierten Aufführungen. 

Die Norddeutsche Sinfonietta trat bereits im Rahmen internationaler Festivals (in Dänemark, Polen, Tunesien und Finnland) auf. Sie widmet sich gern dem Bereich Oratorium: Monteverdis „Marienvesper“,  Bachs „Weihnachtsoratorium“,  Brahms‘ „Ein Deutsches Requiem“ gehörten bereits zum Repertoire. Darüber hinaus tritt die Norddeutsche Sinfonietta mit originellen Programmen in Erscheinung. Ihre stilistische Bandbreite reicht bis zum 21. Jahrhundert und schließt auch Jazz ein. 

www.norddeutsche-sinfonietta.de

28Oktober

Ballett Hamburg

Hamburg, Kampnagel
19Februar

Piano-Recital mit Evgeni Bozhanov

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
30März

Musik und Lesung mit Katja Riemann

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
11Mai
05Oktober

Piano-Recital mit Kristina Miller

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
Coming Soon
20November

Piano-Recital mit Marianna Shirinyan

Hamburg, Laeiszhalle (gr. Saal)
Coming Soon